Museen der Stadt Lüdenscheid

WIR HIER!

Zuwanderung in Lüdenscheid und im Märkischen Kreis

Herzlich willkommen
vom 03.06.2012-26.05.2013

Eintrittspreise

Einzeleintritt: 3,00 €
Ermäßigt / Kinder: 1,00 €
Kleingruppenkarte: 6,00 €
Bestellte Führungen: 40 € (zzgl. Eintrittspreise, max.
25 Personen / Führung)

Schulführungen mit Programm:
3,00 € / Kind, Begleitperson frei
Schulführungen ohne Programm:
2,00 € / Kind, Begleitperson frei

Ermäßigungen:
Bei Vorlage des Ausweises für Schüler, Auszubildende, Studierende, Menschen mit Behinderung, Arbeitslose und Empfänger von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem Sozialgesetzbuch.
Kleingruppenkarte:
Eltern bzw. Großeltern mit eigenen Kindern bzw. Enkeln, max. zwei Erwachsene und vier Kinder.

Der wissenschaftliche Begleitband zur Ausstellung ist zum Preis von 24,90 € im Museumsshop oder im Buchhandel erhältlich.

WIR HIER! – Zuwanderung in Lüdenscheid und im Märkischen Kreis

Lüdenscheid ist eine Stadt, die nicht erst, aber besonders seit dem Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg stark von Zuwanderung verändert wurde. Mit Inkrafttreten des ersten Anwerbeabkommens der Bundesrepublik Deutschland mit Italien 1955 kamen die damals sogenannten Gastarbeiter in die Stadt. Den Italienern folgten Griechen, Spanier, Portugiesen, Türken und die Angehörigen vieler anderer Nationen. Die 1990er Jahre waren geprägt durch den Zuzug von Aussiedlern, Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern.

Mittlerweile leben Menschen aus rund 100 Ländern in Lüdenscheid. Das Bild der Stadt, wie es sich heute Besuchern und Einheimischen präsentiert, ist ohne die Mitarbeit und Mitwirkung dieser Menschen nicht denkbar. Sie haben maßgeblichen Anteil nicht nur an der wirtschaftlichen Entwicklung, sondern auch am kulturellen und sozialen Leben in der Stadt. Das Zusammenleben im Alltag, am Arbeitsplatz, in Schule und Freizeit ist selbstverständlich geworden. Neue kulturelle Einflüsse bereichern das städtische Leben. Mit den Jahren wurde auch die Kultur der Einheimischen den Neubürgern vertraut.
Die Ausstellung ist allen Zuwanderinnen und Zuwanderern gewidmet, die in Lüdenscheid und im Märkischen Kreis leben und hier eine neue Heimat gefunden haben. Vertriebene, „Gastarbeiter“, Aussiedler, Kriegsflüchtlinge und politisch Verfolgte, sie alle haben mit ihren persönlichen Erzählungen und Leihgaben die Ausstellung erst möglich gemacht. Acht Stationen erzählen ihre Geschichten und geben allen Besuchern die Möglichkeit, die Vielfalt der Kulturen zu entdecken.
Gründe zu gehen
und die Heimat zu verlassen sind Armut, Krieg, Verfolgung und Hoffnungslosigkeit, also die Suche nach einer neuen Lebensperspektive.
Heimaterinnerungen
spiegeln die Sehnsucht, die mit der alten Heimat verbunden ist und immer bleiben wird. Sie geben Aufschluss über die Vielfalt der Kulturen und Lebensweisen, die die Zuwanderer mitbringen. Die Reise ins Ungewisse steht vor jedem Neubeginn. Für viele ist sie verbunden mit Ängsten und Strapazen.

Die Heimatreise
ist der Höhepunkt eines jeden Jahres Jahres. Sie schenkt die Geborgenheit des Vertrauten. Aber nicht alle Zuwanderer haben die Möglichkeit, ihr zu Hause wiederzusehen. Unüberwindbare Grenzen, Krieg und Armut schneiden sie von den Wurzeln ihrer Herkunft ab und hinterlassen innere Einsamkeit.

Religion
Jede Region,jedes Land hat sein eigenes Brauchtum. Wenn Menschen wandern, dann wandern ihre Religionen und Feste mit ihnen. War der Märkische Kreis in früheren Zeiten vom Protestantismus geprägt, leben heute Orthodoxe, Katholiken, Muslime, Hindus, Buddhisten und Protestanten friedlich neben einander.
Ankommen
Der Aufbau eines Geschäfts, der Kauf einer Immobilie, der Bau von Gotteshäusern, die Mitgliedschaft in Vereinen: Das Ankommen in der neuen Heimat zeigt sich auf vielfältige Weise und geschieht nicht immer bewusst.
Stimmungswandel
In den 1990er Jahren setzt ein Stimmungswandel ein, die Neuankömmlinge sind nicht mehr allen willkommen. Den Slogan „Das Boot ist voll“ propagieren rechte Stimmungsmacher. Aber bis heute formiert sich auch Widerstand gegen Ausländerfeindlichkeit.
Vereine
sind der Ort, wo man die Traditionen pflegt und sich der Herkunft vergewissert. Im Leben vieler Zuwanderer nehmen sie einen großen Stellenwert ein, sind Freizeitgestaltung und Anlaufstelle zugleich.
WIR HIER!
Zuwanderung in Lüdenscheid und im Märkischen Kreis“

Rahmenprogramm

3. Juni 2012 – 26. Mai 2013
Museen der Stadt Lüdenscheid
WIR HIER! – das Motto der Ausstellung soll in einem umfangreichen und bunten Rahmenprogramm Ausdruck verliehen werden. Im laufenden Jahr und auch im kommenden Jahr werden in den Museen der Stadt Musik und Tanz, Lesungen und Gespräche, Folklore und Handwerk, Videoinstallationen und Fotoausstellungen auf dem Programm stehen.

Vereine, Gruppen und Landsmannschaften aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern stellen ihre Kultur und ihre Traditionen vor. Es wird vergnügliche Feste und nachdenkliche Begegnungen geben – immer mit dem Ziel mehr übereinander zu erfahren, sich auszutauschen oder einfach nur ein paar interessante Stunden miteinander zu erleben.
Sie sind herzlich eingeladen!

Februar

Samstag, 16. Februar 15 bis 17 Uhr:

Informationsveranstaltung für
Arbeitnehmer italienischer Herkunft
im Märkischen Kreis zu ihren Rechten und Pflichten im Herkunftsland.
Als Referentin erwartet wird Laura Garavini, Abgeordnete im italienischen Parlament für die Partito Democratico.

März

Samstag, 09. März, 18 bis 24 Uhr:
Internationaler Frauentag
mit dem Frauenvorstand des Thrakischen Tanzvereins und der Italienischen Katholischen Mission Lüdenscheid
Mit Vorträgen zur Migration von „Gastarbeiterinnen“ nach Lüdenscheid, Tanzvorführungen des Thrakischen Tanzvereins und Musik vom italienischen Duo Massimo Grande & Anna Espera

März

Samstag 16. März, 18 bis 22 Uhr:
Vortragsveranstaltung „Die Rolle der Frau im Islam“
mit Vorträgen von Houaida Taraji, der stellvertretenden Präsidentin der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland e.V. und Mitglied des Islamischen Frauenverbandes für Bildung und Erziehung in Deutschland IFBED e. V..

 

März

Sonntag, 17. März, 19 bis 22 Uhr:
Theaterstück: „Deutsch-Griechische Liebschaften“,
eine Tragikomödie von Eleftherios Tellidis
Ein junger Grieche verliebt sich in eine Deutsche. Ist das eine Katastrophe? Nein! Es ist eher eine Bereicherung. Das Theaterstück ist ein Beitrag zur Integration. Es widmet sich Fragen wie: Was ist Heimat? Ist Deutschland die Fremde oder ein neues Zuhause?

April

Samstag, 6. April, 19 bis 24 Uhr:
Charity-Event für das Kinderhospiz „Balthasar“ in Olpe
in Kooperation mit der Beratungsstelle für Sozialangelegenheiten Italienischer Arbeiter in Lüdenscheid, dem Verein der Freunde Italienischer Kultur und der Italienischen Katholischen Mission Lüdenscheid und NuBe Entertainment Frankfurt am Main
Special guests: Mehrzad Marashi (Gewinner der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ 2010), Daniele Cardaci, Tony Arca und Mister Italia 2011 Torlo Navarro Ciro
Alle Einnahmen des Abends verbleiben nicht bei den beteiligten Kooperationspartnern sondern gehen an das Kinderhospiz.

April

Freitag, 12. April, 19-23 Uhr: CemCemil meets Resho & Laer Ti Peek
Das Lüdenscheider Musikduo CemCemil engagiert sich seit Jahren im Bereich Jugend- und Kulturarbeit und hat erstmalig mit zwei jungen Musikern mit Migrationshintergrund, den Lüdenscheidern Yasin Celik aka “Resho” und Özer Ferruh Süer aka “Laer Ti Peek”, eine Rap- und Hip Hop-CD aufgenommen und produziert, die in den Museen der Stadt Lüdenscheid im Rahmen einer Live-Performance erstmalig präsentiert wird.

April

Samstag, 13. April, 19.30-24 Uhr:
Fest des Vereins der Griechen aus Pontos gemeinsam mit der Alevitischen Gemeinde und Kulturzentrum Lüdenscheid
„Wir hier!“ bedeutet auch Begegnung und Gemeinsamkeiten entdecken. Im Rahmen der Ausstellung haben verschiedene Kulturen zueinander gefunden.
Erstmalig feiern zwei Vereine gemeinsam in den Museen der Stadt Lüdenscheid ein Fest, bei dem Geschichte, Musik, Tanz und kulinarische Spezialitäten der alevitischen und der pontischen Kultur im Mittelpunkt stehen.

April

Samstag, 20. April, 18 bis 24 Uhr:
Kulturfest des Tanzvereins der Thrakier
Im Mittelpunkt dieses Abends stehen die unterschiedlichen Tänze aus der thrakischen Region, die in den wunderschönen traditionellen Trachten vorgeführt werden. Außerdem dürfen sich die Gäste auf thrakische Spezialitäten freuen. Höhepunkt des Festes ist ein gemeinsam mit der Volkstanzgruppe der Nussknacker einstudierter Tanz.

April

Samstag, 27. April, 19 bis 24 Uhr:
Portugiesisch-Italienische Ballnacht
Feiern bis in die Morgenstunden ist das Motto dieses Abends. Bei Speis und Trank aus Italien und Portugal wird gemeinsam mit dem Centro Cultural Portugues
Lüdenscheid und der Italienischen Katholischen Mission getanzt und gesungen.
Special Act: Daniele Cardaci

April

Sonntag, 28. April, 12 bis 16 Uhr:
Lüdenscheider Kinderfest gemeinsam mit dem Ideal Bildungszentrum e.V.
Auf dem Programm stehen eine Spiel- und Sportolympiade, eine Tombola mit zahlreichen tollen Gewinnen sowie Musik und Tanz. Für den kleinen und großen Hunger ist
ebenfalls gesorgt.

Mai

Samstag, 11. Mai, 19 bis 24 Uhr:
Italienischer Muttertag „La Festa della Mamma“
Ein Fest zu Ehren aller Mütter mit Spezialitäten aus Italien und Musik vom italienischen Superstar Daniele Cardaci, in Kooperation mit der Beratungsstelle für
Sozialangelegenheiten Italienischer Arbeiter in Lüdenscheid, der Italienischen Katholischen Mission Lüdenscheid und dem Comitato Italiano Estero.

Mai

Samstag, 18. Mai, 18 bis 24 Uhr:
Italienische Ballnacht
In Kooperation mit der Italienischen Katholischen Mission und der Beratungsstelle für Sozialangelegenheiten Italienischer Arbeiter in Lüdenscheid.

Mai

Donnerstag, 23. Mai, 18 bis 20 Uhr:
Vortragsveranstaltung „Grundgesetz und Asyl“
In Kooperation mit dem Jugendtreff SternCenter und Matthias Wagner

Mai

Sonntag, 26. Mai, 12 bis 16 Uhr:
Abschlussfest „Wir hier!“
In Zusammenarbeit mit allen „Wir hier!“-Vereinen und -Institutionen Zum letzten Mal präsentieren sich alle “Wir hier!”-Vereine im Museum, um gemeinsam das Ende der
Ausstellung zu begehen. Die Gäste erwartet ein vielfältiges Programm mit Musik, Tanz und kulinarischen Spezialitäten verschiedener Kulturen.

ContactInformation
Schreiben Sie uns

Angaben nach §5 TMG
Anbieter dieser Webseite:

Museen der Stadt Lüdenscheid
Sauerfelder Straße 14-20
58511 Lüdenscheid

Telefon: 02351 – 1714-96
Telefax: 02351 – 1717-09

Redaktion und Konzept:
Museen der Stadt Lüdenscheid
Dr. Eckhard Trox

Verantwortlich i.S.d. Presserechts:
Dr. Eckhard Trox

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden,
werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche
gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.
Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins
(Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook,
1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert.
Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder
dem “Like-Button” (“Gefällt mir”) auf unserer Seite. Eine Übersicht
über die Facebook-Plugins finden Sie hier:
http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem
Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch
die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite
besucht haben. Wenn Sie den Facebook “Like-Button” anklicken während
Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte
unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann
Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir
weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom
Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook
erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der
Datenschutzerklärung von facebook unter

http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem
Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem
Facebook-Benutzerkonto aus.

Quellenangaben: Disclaimer eRecht24, Facebook Datenschutzerklärung

close
zur Facebookfanpage
myprofilepicture
AddressAddress:
Museen der Stadt
Lüdenscheid
Sauerfelder Straße 14-20
58511 Lüdenscheid
PhonePhone:
02351 - 17 14-96
FaxFax:
02351 - 17 17-09